SIMULATION: ANTRIEB FÜR DEN FORTSCHRITT

MEHR ERFAHREN

VERLUSTE VERMEIDEN.
EFFIZIENZ STEIGERN.

MEHR ERFAHREN

NEUE WEGE IN DER PRODUKTENTWICKLUNG

MEHR ERFAHREN

Energieeffizienz durch intelligentes Wicklungsdesign

mehr erfahren

Digitaler Zwilling – der Innovationstreiber

mehr erfahren

powered by Alvier Mechatronics

Co-Creation Plattform

Wie entwickelt man in nur 5 Monaten ein innovatives eDrive-Antriebskonzept?
Wie schafft man es in Sachen Entwicklung neue Wege zu gehen?
Wie bringt man die besten Spezialisten zusammen?

Nur durch offenen Austausch und übergreifende Zusammenarbeit.

CONNACTIVE versteht sich als Plattform auf der Spezialisten aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen gemeinsame Lösungen für die Mobilität der Zukunft schaffen.

CONNACTIVE

Cooperation

In einer immer schnelleren und vernetzten Welt entstehen die besten Innovationen und damit die nachhaltigsten Lösungen durch übergreifende Zusammenarbeit. Deshalb haben wir mit CONNACTIVE eine Plattform geschaffen, auf der Spezialisten aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen gemeinsame Lösungen für die Mobilität der Zukunft schaffen.

Kreativ. Innovativ. Schnell.

Speeds up

Bereits das erste Projekt dieser außergewöhnlichen Co-Creation ist beeindruckend, vor allem in Bezug auf die Geschwindigkeit. Im April 2019 startet das Team mit der Entwicklung eines neuen Antriebskonzeptes. Nach nur fünf Monaten konnte bereits der erste Prototyp konstruiert werden, der noch in diesem Jahr auf dem Prüfstand unter realistischen Bedingungen getestet werden soll.

Leistung durch Teamwork.

Innovation

Moderne Werkstoffe und Produktionsverfahren ermöglichen ein vollkommen neues Design, das ein Mehr an Nachhaltigkeit, an Effizienz und an Leistung bietet. Maximale Performance bei minimalem Bauraum - ressourcenschonend, schnell und skalierbar in der Produktion.

INNOVATION ERLEBEN

CONNACTIVE eDrive

Wir sind überzeugt: Das größte Innovationspotenzial eines elektrischen Traktionsmotors liegt in seinen Schnittstellen und dem geschickten Zusammenfügen unterschiedlicher Bauteil- und Material-Neuerungen. Lesen Sie hier, wie CONNACTIVE, die neue Plattform für die Entwicklung von eDrive Antriebssystemen der nächsten Generation, hier neue Lösungen in ganz neuen Formen der Zusammenarbeit auf die Straße bringt.

mehr erfahren

CONNACTIVE eDrive

RX MOTOR

RX MOTOR

Das Herz des eDrive bildet ein leistungsstarker Radialflussmotor mit einer Leistung von 35 kW. Aus Soft Magnetic Composite gefertigt, läuft er mit hoher Drehzahl und einer sehr hohen Schaltfrequenz, bei minimalen Wirbelstromverlusten.

mehr erfahren

AX MOTOR

AX MOTOR

Zusätzlich wird ein Axialflussmotor in das Gesamtsystem integriert. Er sorgt für einen zusätzlichen Vortrieb von 15 kW bei hohem Drehmoment. Ein weiterer Vorteil: es entsteht ein redundantes System, das z. B. einen Notlauf ermöglicht.

mehr erfahren

SMART SYSTEM

SMART SYSTEM

Das innovative Produktionsverfahren ermöglicht eine deutlich höhere Integrierbarkeit bei einfachem Design. So kann die gesamte Leistungselektronik kompakt im Inneren des CONNACTIVE eDrive untergebracht werden.

GETRIEBE

GETRIEBE

Die feste Getriebestufe des eDrive besteht ebenfalls aus innovativen Werkstoffen, die hier eine weitere starke Eigenschaft ausspielen können: denn das Metallpulver, aus dem die Zahnräder gefertigt sind, setzt neue NVH-Standards.

mehr erfahren

KÜHLUNG

KÜHLUNG

Dank geringer Wirbelstromverluste wird die Kühlung des eDrive deutlich einfacher. Ein neuer Schaltungsträger, der die Vorteile von AlN-DCB und PCB kombiniert, MOSFETs mit einem extrem niedrigen Rds(on), Heatpipes und ein effizienter Kühlkanal sorgen zu jedem Zeitpunkt für eine Betriebstemperatur, die die volle Leistungsentfaltung ermöglicht.

MATERIALIEN

MATERIALIEN

Innovative Materialien und Komponenten machen den eDrive nicht nur in der Herstellung, sondern auch während des Betriebs effizienter und damit nachhaltiger. Und: sie eröffnen neue Gestaltungfreiheiten für kreative Designs.

NACHHALTIGE LÖSUNGEN

Wer im Mobilitätssektor für die Zukunft optimal aufgestellt sein möchte, sollte schnellstmöglich nachhaltige Lösungen entwickeln. Dies gilt für die Herstellung von Antrieben und deren Komponenten ebenso wie für deren Einsatz auf der Straße, auf der Schiene, auf dem Wasser oder in der Luft.

mehr erfahren

Jetzt verfügbar!

WHITEPAPER #1

Einfach anmelden und Wissensvorsprung sichern!

JOIN NOW

Melden Sie sich jetzt an! Nach Bestätigung erhalten Sie unser Whitepaper mit weiterführenden Informationen zu eDrive Antriebssystemen der Zukunft zum Download.

Bitte wählen Sie ihre Interessensgebiete:

* = Pflichtfeld

PERFORMANCE

Der eDrive steht für ein Plus an Leistung, denn aufgrund des soft magnetic composite (SMC, Höganäs Somaloy®) und den speziellen Eigenschaften des genutzten Werkstoffs kann er mit deutlich höheren Frequenzen und Drehzahlen arbeiten.

KONSTRUKTION

Das Zwei-Motorenkonzept des eDrive wird vor allem durch die deutlich freiere Gestaltung möglich, die sich aufgrund des neuen Werkstoffs ergibt. Dank des Pulvereinsatzes ist man nicht mehr auf die Zweidimensionalität einer Blechstanze beschränkt und kann dreidimensional gestalten. Komponenten können so ineinander verschachtelt werden, was den Bauraum verringert.

EFFIZIENZ

Gleichzeitig steigert das alternative Herstellungsverfahren des eDrive die Kosteneffizienz.

Und: die Produktionszeit verkürzt sich durch die SMC-Technologie spürbar, wodurch der steigende Bedarf an 48V-Lösungen für den Automobilsektor deutlich schneller und vor allem sicherer bedient werden kann.

Direktor R&D, MOTEG

Henning Brodersen

„Wer neue Ideen umsetzen will, muss neue Wege gehen. Zukunftstechnologie kann nur mit Co-Working-Konzepten realisiert werden. Und bei uns hat die Zukunft bereits begonnen.“

Mustafa Dinc Portrait

VP Automotive Business Development, Vishay

Mustafa Dinc

„Uns ist es gelungen, die unterschiedlichsten Spezialisten an einen Tisch zu holen: Werkstoff- und Bauteilproduzenten, Motorenhersteller und Messtechnik-Profis sowie kreative Entwicklern. Ein einzigartiges Team!“

David Frank Portrait

CEO, CirQua

David Franck

„Erst durch die Kombination unterschiedlichster Disziplinen in einem Projekt konnte der Fokus von der ersten Minute an auf das gelegt werden, auf das es wirklich ankommt: das Gesamtsystem.“

Dagmar Münch Portrait

CTO, Alvier Mechatronics

Dagmar Münch

„Besondere Leistungen entstehen nicht durch das, was man selbst entwickelt, sondern vielmehr durch das, was man mit seinen Partnern und Kollegen im Team gemeinsam leistet.“

Netzwerkpartner

Alvier-logo
Vishay-logo
Motec-logo
Cirqua-logo
Hoeganaes-logo
dontyne-logo
Alvier PM-TECHNOLOGY-logo
sentec-logo
cadfem-logo
Lindner & Steffen-logo